Hund mit Rückenschmerzen

Benni nach der Behandlung (c) Dr. Ada von Kriegsheim

Der Fallbericht zeigt die tiefe Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels. Der Hund „Benni“ aus Darmstadt leidet unter länger bestehenden Rückenproblemen sowie Verhaltensveränderungen und wird mit einer Gabe Lycopodium behandelt.

Zehn Tage nach der Anwendung des Arzneimittels wandelt sich der Hund von einem zurückhaltenden, melancholischen Patienten mit Rückenschmerzen zu einem fröhlichen Hund ohne Beschwerden. Selbst 1,5 Jahre später ist der Hund beschwerdefrei. Diskutiert wird in diesem Fall das angewendete Arzneimittel Lycopodium und die Heringʼsche Regel.

Quelle: Zeitschrift für ganzheitliche Tiermedizin

Hier geht es zum kompletten Artikel beim Thieme Verlag ↗

Veröffentlicht von Dr. Ada von Kriegsheim

Doktor der Tiermedizin mit der Zusatzbezeichung Homöopathie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: